Willkommen bei der Reha-Forschung Südwest!

 

Dies ist die Kommunikationsplattform der Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbünde im Südwesten.

Hier tauschen sich Rehabilitationswissenschaftler der Universität Ulm und des Universitätsklinikums Freiburg zu aktuellen Entwicklungen in ihren jeweiligen Kernforschungsthemen aus. Zweck dieser Plattform ist die Erörterung gemeinsamer rehabilitationswissenschaftlicher Themen, die wechselseitige Unterstützung der Kompetenzbereiche und die Vereinbarung von Forschungsprojekten.

 

Die Mitglieder der Reha-Forschung Südwest

Institut für Rehabilitationsmedizinische Forschung an der Universität Ulm

Seit 1995 forschen die Mitarbeiter des Instituts für Rehabilitationsmedizinische Forschung an der Universität Ulm zu den Schwerpunkten

  • Rehabilitationsmedizin
  • Arbeitsmedizin
  • Sozialmedizin
  • klinische Forschung
  • Versorgungsforschung

Das Institut für Rehabilitationsmedizinische Forschung an der Universität Ulm unterhält seinen Standort in Bad Buchau. 2011 übernahm Prof. Dr. med. Gert Krischak die Leitung.

Kontakt:

Institut für Rehabilitationsmedizinische Forschung an der Universität Ulm

Freihofgasse 14
88422 Bad Buchau
Telefon: 07582 / 800 5300
Fax: 07582/ 800 5301

E-Mail: sekretariat@reha.medizin.uni-ulm.de
Homepage:
www.ifr-ulm.de

Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg / Bad Säckingen

Der Rehabilitationswissenschaftliche Forschungsverbund Freiburg / Bad Säckingen gehört dem Universitätsklinikum Freiburg an und wurde 1998 gegründet. Als besonderen Service bietet er individuelle Unterstützung bei der Konzeption und Evaluation klinischer Studien an, darunter

  • Datenverwaltung
  • Datenanalyse
  • wissenschaftliche Publikationen
  • Evaluation

Sprecher des Forschungsverbundes sind Prof. Dr. Erik Farin-Glattacker vom
Institut für Qualitätsmanagement und Sozialmedizin und Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel, Leiter der Abteilung Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie.

Kontakt:

Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Freiburg / Bad Säckingen

Universitätsklinikum Freiburg
Engelbergerstr. 21
79106 Freiburg
Telefon: 0761 / 270 73530
Fax: 0761 / 270 73310

E-Mail: fr-geschaeftsstelle@fr.reha-verbund.de
Homepage:
www.uniklinik-freiburg.de

Weitere Reha-Forschungsinstitutionen

Institut für Rehabilitationsforschung im VFR e.V. Norderney

Das Institut für Reha-forschung Norderney hat sich, unter der Leitung von Prof. Dr. med. Bernhard Greitemann, zum Ziel gesetzt, Rehabilitationsmaßnahmen und deren Durchführung, sowie Wirkungsgrad und Verbesserungsmöglichkeiten, als auch Krankheiten und Behinderungen, die diese Behandlungen nötig machen, zu erforschen.

Kontakt:

Verein zur Förderung der Rehabilitationsforschung e.v. Norderney
Kaiserstraße 26
26548 Norderney

Telefon: 0251 238-3187

E-Mail: franz-josef.muhmann@drv-westfalen.de
Homepage:
rehaforschung-norderney.de

Was sind Rehabilitationswissenschaften?

Krankheiten, Unfälle oder Behinderungen können dazu führen, dass Menschen aus ihrer Erwerbstätigkeit ausscheiden müssen. Als Rehabilitation bezeichnet man alle Maßnahmen, die diese Menschen dabei unterstützen, sich wieder in das Arbeitsleben einzugliedern. Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollen medizinische, technische, soziale, pädagogische und berufliche Methoden im Rahmen von Rehabilitation die Eigenaktivität wiederherstellen und so eine freie Lebensgestaltung ermöglichen.

Rehabilitation fokussiert nicht nur auf bestimmte Aspekte der Wiedereingliederung, sondern erfolgt ganzheitlich. Deshalb werden die wissenschaftlichen Grundlagen in einem interdisziplinären Forschungsfeld erarbeitet. Die Rehabilitationswissenschaften vereinen Erkenntnisse aus Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften und Ingenieurswissenschaften.

Da einige Versicherungen die Kosten für Rehabilitationsmaßnahmen übernehmen, zum Beispiel um eine drohende Berufsunfähigkeit abzuwenden, muss die Reha-Forschung die Grundlagen für hohe Qualitätsstandards bei den Maßnahmen erarbeiten. Reha-Forschung Südwest tauscht sich zu diesem Zweck kontinuierlich zu aktuellen medizinischen und gesellschaftlichen Entwicklungen aus.

 

Möchten Sie über unsere Arbeit informiert bleiben?

Die Reha-Forschung Südwest veranstaltet regelmäßige Tagungen und berichtet die Ergebnisse im Newsletter des Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Freiburg / Bad Säckingen.